Schiffsmelder nicht nur auf dem Rhein

Schiffe ansehen und zurück zur Karte - <--- zurücktaste - zur Karte

Echtzeitkarte

Auf der Echtzeitkarte

Welche Schiffe liegen im Duisburger Hafen ? Wer fährt auf dem Rhein ? Welche Schiffe sind wo unterwegs?

Karte ranzoomen und nachsehn!

Schiffe auf dem Rhein


duisport-Konferenzschiff MS „Karl Jarres“

Unser Schiff ist so modern wie der Duisburger Hafen:

Voller Power

Zwei Motoren mit 326 PS (240 kW) sorgen für zügige Fahrt.

Voller Technik

Radar, Schottelruder-Propeller, Bugstrahl-Ruder, Funktelefon sowie moderne Medien- und Präsentationstechnik  machen die „Karl Jarres” zum leistungsstarken schwimmenden Kongresssaal.

Voller Komfort

33,85 m lang, 5,20 m breit, mit einem Tiefgang  von 1,15 m: ein Luxusliner, elegant und bequem. Für die kulinarischen Genüsse an Bord – von landestypischen Spezialitäten bis hin zur erlesenen Gourmettafel – sorgt ein renommiertes Gastronomie-Unternehmen.

MS Gerhard Mercartor Hafenrundfahrt

WEISSE FLOTTE DÜSSELDORF DUISBURG Gmbh

Pate stand der am 05. März 1512 in Rupelmonde, Flandern geborene Geograph und Kartograph mit Weltruhm, Gerhard Mercator. Zu seinen großen Lebenswerken gehören die erste Europakarte (1554), die neu geschaffene Gradeinteilung der Erde (Weltkarte in Mercator-Projektion 1569) und das erste Kartensammelwerk, der Atlas (1595). Von 1552 bis zu seinem Tod am 02 .12.1594 lebte er in Duisburg. Begraben wurde Gerhard Mercator in der Salvatorkirche Duisburg. An ihn erinnert ein Denkmal am Burgplatz vor dem Rathaus. Der Anlegeplatz der "MS Gerhard Mercator" befindet sich am ehemaligen Besitztum Gerhard Mercators.

 

Technische Details:

Bauwerft: Meidericher Schiffswerft Duisburg

Baujahr: 1987/1988

Länge über alles: 44,60 m

Breite über alles: 8,20 m

Unterdeck: 118 Personen

Oberdeck: 88 Personen
Freideck: 100 Personen
Maximal zugelassene Personen: 250
Gewicht: 220 t
Antriebsmotoren: 2 x 200 KW, 650 UpM, Daimler Benz OM 424
Antrieb: 2 x Schottel Ruderpropeller und Pilot-Anschütz 102838

Bugstrahlmotor: 37 KW


Fahrgastschiff River Lady - wesel

1989 erwarb Herr Manfred Hell die River Lady und beheimatete sie in Wesel. Unter seiner Leitung wurde die Lady im Inneren nach und nach umgebaut und verschönert. Der Kapitänssalon wurde 1995 komplett erneuert.

2002 übernahm Herr Oliver Bertsch die "River Lady".

Die River Lady ist 38,60m lang und 9,23m breit. An der Spitze ihres Schornsteines ist sie 10,75m hoch. 

Bei ihrer Antriebsleistung von 500 PS ist sie recht "flott" unterwegs.

Die River Lady verfügt über 250 Salonplätze und 225 Freideckplätze. 


 

ScenicSapphire Hotelschiff CH  Flußkreuzfahrtschiff